Knospe


Knospe

Knospe, Auge, jede Anlage zu einem Zweig (Sproß, Trieb), besteht aus der Knospenachse und den in bestimmter Lage (Knospenlage) gefalteten Blättern, deren äußerste bei den Winter-K. meist schuppenförmig, dunkelfarbig und mehr oder minder lederartig sind. Nach den Organen, welche sich aus den K. entwickeln, unterscheidet man Blatt-K., Laub- oder Zweig-K., Blüten-K. und gemischte K. (Trag-K., Fruchtaugen), letztere Blätter und Blüten hervorbringend. Die Laub-K. zerfallen nach ihrer Stellung in End-, Gipfel- oder Terminal-K. am Ende eines Zweiges, in Seiten- oder Achsel-K. in den Achseln der Blätter und in Adventiv-K. an beliebigen Stellen des Stammes oder der Blätter. – K., in der Zoologie, s. Knospung.


http://www.zeno.org/Brockhaus-1911. 1911.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Knospe — Knospe, bei den Tieren ein Teil des Körpers, woraus ein neues Individuum hervorgeht und mit dem elterlichen Tier in Zusammenhang bleibt, oder sich von ihm loslöst (s. Fortpflanzung, S. 794). Im Gegensatz zum Ei besteht die K. aus vielen Zellen,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Knospe — Knospe: Die nhd. Form geht auf spätmhd. knospe »Knorren« zurück, das wahrscheinlich aus mhd. *knofse, *knobze umgestellt ist, wie z. B. mhd. wespe aus wefse, webze (↑ Wespe). Das Wort beruht auf einer Weiterbildung des unter ↑ Knopf dargestellten …   Das Herkunftswörterbuch

  • Knospe — Sf std. (16. Jh.) Stammwort. In der heutigen Bedeutung hat es älteres Knopf ersetzt, das heute noch regional (süddeutsch) gilt. Knospe ist offenbar eine Ableitung auf s zu Knopf (oder einer einfacheren Form dieses Wortes) mit Umsprung von Labial… …   Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache

  • Knospe — (Gemma), ist, nach Treviranus, eine Portion belebten Zellgewebes, welche sich vom Ganzen absondert, od., nach Anderen, ein ohne vorhergegangene Befruchtung gebildeter Theil, in welchem die Achse u. die Nebenachsen der neuen Pflanze od. des neuen… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Knospe — Knospe,die:+Auge …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • Knospe — Baumknospe (Bergahorn) Rosenknospe kurz nach der Öffnung …   Deutsch Wikipedia

  • Knospe — Knos|pe [ knɔspə], die; , n: Blüte, die sich noch nicht entfaltet hat, noch geschlossen ist: die Knospen sprießen, platzen, blühen auf, brechen auf; der Baum treibt Knospen; Knospen ansetzen, bilden. Zus.: Blütenknospe, Rosenknospe. * * *… …   Universal-Lexikon

  • Knospe — 1. An der Knospe sieht man schon, was eine Rose werden will. 2. Aus Knospen werden Rosen. Frz.: Le bouton devient rose et la rose gratte cul. (Bohn I, 31.) 3. Vor Knospen auf der Stirn, die in der Ehe aufbrechen, soll man sich hüten. – Eiselein,… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Knospe — Übername zu mhd. knospe »Knorre«, übertragen für einen kurzen, dicken Menschen …   Wörterbuch der deutschen familiennamen

  • Knospe — die Knospe, n (Mittelstufe) Teil einer Pflanze, aus dem Blumen oder Blätter werden Beispiele: Der Baum treibt schon Knospen. Die Knospen haben sich geöffnet …   Extremes Deutsch